Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Samstag, 18. August 2012

Weißer Rauch über Klosterneuburg!


Gestern Abend ist das Voting für den von Alipius Müller (Klosterneuburger Marginalien) ausgerichteten "Schwester-Robusta-Preis der deutschsprachigen Blogoezese 2012" zu Ende gegangen, und heute Mittag wurden die Ergebnisse verkündet. In 14 Kategorien wurden Gold-, Silber- und Bronzemedaillen vergeben; der große Gewinner der Abstimmung ist JoBo 72's Weblog. der nicht nur so zu sagen den "Hauptpreis" - Gold in der Kategorie "Qualität" -, sondern zudem noch zwei weitere Gold- und zwei Silbermedaillen abgeräumt hat. Herzlichen Glückwunsch dazu! (In einer der diversen Kategorien, für die JoBo nominiert war, habe auch ich für ihn gestimmt, aber unter Berufung auf das Wahlgeheimnis verschweige ich, welche das war...)

Insgesamt haben ganze 28 der 129 nominierten Blogs mindestens eine Auszeichnung erhalten, und, man lese und staune: Mein Blog ist auch dabei! Ich habe, wie ich gestehen muss, von diesem Wettbewerb überhaupt nur dadurch erfahren, dass ich zu meiner Freude und Überraschung von Claudia Sperlich (Mein Leben als Rezitatorin und Verlegerin) für die Kategorie "Frische" vorgeschlagen wurde - die Newcomer-Kategorie, reserviert für Blogs, die zum Zeitpunkt der Nominierung noch nicht älter als ein Jahr waren. Nun könnte man sagen, in der Newcomer-Kategorie hat man gewissermaßen noch "Welpenschutz", weil man sich mit bzw. an den "Großen" gar nicht messen (lassen) muss; da ist sicherlich was Wahres dran, trotzdem war die Konkurrenz auch und nicht zuletzt in dieser Kategorie stark: Ganze 19 Blogs waren hier nominiert, und man kann durchaus nicht behaupten, dass man denen ansähe, dass sie quasi noch in den Kinderschuhen stecken. Ich habe es daher als große Auszeichnung betrachtet, überhaupt im Rennen zu sein, aber bei aller olympischen Gesinnung, man kennt das ja: Läuft der Wettbewerb erst mal, packt einen doch schnell der Ehrgeiz. Und dann wurde es auch noch so extrem spannend! Während sich in einigen anderen Kategorien schnell klare Favoriten herauskristallisierten, blieb es im "Frische"-Voting bis zuletzt sehr knapp - und nun das Ergebnis:


Kurz und schlicht gesagt: Ich bin platt. Dass ich sogar noch vor dem Pimpfblog landen würde, den ich für den eindeutigen Favoriten in dieser Kategorie gehalten hätte und den ich auch selbst sehr gern lese, hätte ich nie gedacht. Da bleibt mir nur noch, mich sehr, sehr herzlich zu bedanken -- bei Alipius für die Ausrichtung des Preises, bei Claudia für die Nominierung und natürlich bei allen, die für "Huhn meets Ei" gestimmt und/oder diesen Blog weiterempfohlen haben. Und natürlich ist diese Auszeichnung mir ein erheblicher Ansporn fürs weitere Bloggen...

Wie der Berliner sagt (der ich als Nicht-Eingeborener allerdings nur in Anführungs- bzw. mit Abstrichen bin): Ick freu mir!

Nochmals Danke an alle,

KingBear

P.S.: Zur vollständigen Ergebnisliste geht's hier!

Kommentare:

  1. Ich gratuliere mit!
    Und natürlich freue ich mich auch, daß mir auf diese Weise "Recht gegeben" wird. Nominierung erfolgreich!

    AntwortenLöschen