Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Samstag, 1. Oktober 2016

Wenn ich einmal Papst wär'...

Symbolbild
...was ich voraussichtlich nicht mehr werde, schon wegen des Zölibats (ich heirate schließlich demnächst!), dann würde ich mich erstens, aber das habe ich wohl schon einmal erwähnt, Sixtus VI. nennen (schon allein um mich darüber zu beömmeln, wie die Nachrichtensprecher sich bei dem Namen einen abbrechen); und zweitens würde ich dann, glaube ich, gern ein Interdikt über die Diözese Rottenburg-Stuttgart verhängen. Wegen sowas. Und sowas. Und sowas. Und weil so etwas meines Wissens schon seit einigen Jahrhunderten nicht mehr gemacht wurde. Wird mal wieder Zeit. Schön eine Truppe von Inquisitions-Schergen durchs Bistum schicken, die in allen Kirchen die Tabernakel leer räumen, die Ewigen Lichter auspusten, die Altarleuchter umkippen und verkünden: Hier is' jetzt erst mal Feierabend - so lange, bis ihr euch bessert.

Mittelalter, Mittelalter - Hey, Hey! Hö hö. 



Kommentare:

  1. Dieser Raabe ist ja wohl die inkarnierte Peinlichkeit. OK, das sind außer ihm noch ein paar andere...
    Also, ich wünsche Dir und Suse natürlich, daß Du erst zum Witwer wirst, wenn Du so alt und tatterig bist, daß eine Papstwahl wirklich nicht mehr in Frage kommt. Außerdem fände ich es schade, wenn es noch schwieriger als jetzt wird, Dich mal zu sehen.
    Aber abgesehen davon hat die Idee "Sixtus VI., bürgerlich: Tobias von Berlin" schon was Verlockendes.

    AntwortenLöschen
  2. Das Schergenwambs (1. vulgo Poloshirt und 2. geht da nur die archaische Schreibung mit Zusatz-b)liegt jederzeit bereit.

    Und alles Volk singe:
    https://www.youtube.com/watch?v=eXTpT6nN4co

    AntwortenLöschen
  3. https://katholischlogisch.wordpress.com/2016/10/01/och-herr-raabe/

    AntwortenLöschen
  4. @claudia - Korrekt ist Tobias von Oldenburg!

    AntwortenLöschen
  5. Was wohlgemerkt *nicht* heißt, dass ich mit Beatrix v. Storch (geb. Herzogin von Oldenburg) verwandt wäre!

    AntwortenLöschen
  6. Für einen deutschen Papst gäbe es wohl noch wichtigere Dinge zu tun. Zum Beispiel die Excommunicatio latae sententiae für solche Fälle einführen: https://www.youtube.com/watch?v=fgskrsLqSl0&app=desktop

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frau Leitner,
      halten Sie doch bitte einfach mal den Rand.

      Löschen