Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 17. November 2014

Finde den Fehler...

Was die Süddeutsche Zeitung kann...


...kann ich schon lange:

Benedikt XVI. beim Spenden des Segens "veni, vidi, vici"

(Nun aber mal im Ernst: Das haben die doch mit Absicht gemacht, oder? Nach dem Motto "Mal sehen, ob's einer merkt"! Oder sollte man davon ausgehen, dass man, um in einer der größten und angesehensten deutschen Tageszeitungen über Kirchenthemen schreiben zu dürfen, nicht wissen muss, dass der Kreuzweg am Karfreitag keine Messe ist, ja, dass am Karfreitag grundsätzlich keine Messe gefeiert wird? Na ja. Das Gute ist: Nach diesem Patzer in der Bildunterschrift weiß man, dass man sich den dazugehörigen Artikel dann auch gleich sparen kann.) 

Kommentare:

  1. Bei Zeitungen, die derlei Mist in den Leserkommentaren stehen haben, sollte man einfach wegklicken
    http://rivva.de/249898577

    Und Matthias Drobinski schreibt sowieso nur deswegen so, weil der Satire-Konkurrent Daniel Deckers den Robusta-Preis für die beste Satire abgegriffen hat, wie man hörte.

    AntwortenLöschen
  2. Monsignore, mit ein bißchen Glück steht morgen oder übermorgen in der atheistischen Kampfpresse, daß, wie einer der katholonischen Blogger sichverplappernder Weise äußerte, die katholische Kirche sich auf Cäsar beruft und den Karfreitag für falsch hält.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pah - die haben mir ja nicht mal geglaubt, dass TvE Erzbischof von Berlin wird!

      (Aber "katholonisch" gefällt mir...)

      Löschen